Wie Man Bilder Analysiert

Gemaelde Elche am WasserUm zu lernen, wie man ein Gemälde analysiert und interpretiert, hilft es, die von anderen geschriebenen Bewertungen zu lesen.

Wir wollen Ihnen unsere subjektiven Ansichten nicht aufzwingen – wir erwarten sogar, dass Sie sich Ihre eigene Meinung zu allen unten aufgeführten Gemälden bilden – aber unsere Analysen können Ihnen einige Denkanstöße geben und Ihnen beim Einstieg helfen.

Kunstverständnis ist nicht wie das Lösen mathematischer Gleichungen, denn es gibt selten eine „richtige“ Sichtweise darüber, was ein bestimmter Künstler erreichen wollte; ob er/sie erfolgreich war; oder wie schön sein/ihr Bild ist. Außerdem ist es nicht Ihre Schlussfolgerung über ein Gemälde, die zählt – es ist Ihre Argumentation: Mit anderen Worten, WARUM Sie es mögen, hassen oder sich ihm gegenüber gleichgültig fühlen.

Wie man ein Bild interpretiert – Ein paar einfache Tipps

Portait mit Natur im HintergrundVergiss bei der Analyse eines Naturbilder nicht – es ist lediglich eine Farbe, die in einer bestimmten Weise angeordnet ist. Nicht mehr und nicht weniger. Also öffne deine Augen und schaue dir Dinge wie diese genau an: Wie hat der Künstler Linien zum Zeichnen von Formen verwendet; die verschiedenen Farben (Rot, Gelb usw.); die verschiedenen Farbtöne oder Töne bestimmter verwendeter Farben (Hellblau, Mittelblau, Dunkelblau usw.);

Getreidefeld mit Ähren und Mohn Gemäldewelche Art von Oberflächenstruktur hat der Maler geschaffen – ist sie beispielsweise sehr glatt mit wenigen sichtbaren Pinselstrichen oder ist sie mit Büscheln aus dicker Farbe und deutlichen Pinselstrichen versehen? wie der Künstler ins Auge fällt – gibt es zum Beispiel Merkmale, die auffallen und durch die Komposition führen? ist das Bild horizontal von links nach rechts oder diagonal oder vertikal organisiert? Versucht der Künstler, etwas Reales, wie eine Naturszene, Blumen, vielleicht ein Getreidefeld darzustellen? Wenn ja, versucht er einfach, die Realität zu replizieren, oder versucht er, etwas darüber zu sagen? Naturszenen die sich schön analysieren lassen stellt Druckaufleinwand.org vor.

Sind aus symbolischen Gründen einige Elemente im Bild enthalten? Früher zum Beispiel, wenn ein Künstler einen Hund in sein Porträt einer verheirateten Frau aufnahm, bedeutete das, dass die Frau ihrem Mann treu war. Viele Gemälde enthalten solche Symbole; wenn das Gemälde völlig abstrakt ist, schauen Sie sich die Art der darin enthaltenen Formen genau an und fragen Sie sich, ob sie Sie an etwas erinnern.

Was ist die Absicht des Malers?

Verwenden Sie nun die Informationen, die Sie durch die Analyse des Gemäldes nach diesen 8 Punkten gewonnen haben, und fragen Sie sich, was die Absicht des Malers in jedem Fall war. Wenn du zum Beispiel bemerkt hast, dass der Künstler viel knallrote Farbe benutzt hat – frag dich warum? Ist es nur, weil er eine große Mohnblüte darstellen wollte, oder steckt sogar noch mehr dahinter? Könnte das Rot im Motiv auf für Blut stehen, oder für Leidenschaft? Was wollte der Künstler erreichen? Wofür stehen goldene Ähren, könnte die gelbliche Farbstimmung etwas Positives aussagen wollen?

Oder, wenn Sie bemerken, dass Ihre Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Objekt im Bild gelenkt wird – fragen Sie sich, warum der Künstler Ihren Blick auf diesen speziellen Ort lenken möchte. Das ist selbst in scheinbar zufälligen Motiven wie Landschaften und Naturszenen der Fall. Wenn Sie sich eine Meinung darüber bilden können, was die Absicht des Künstlers war, werden Sie in Bezug auf die obigen Punkte sicherlich eine ziemlich gute Einschätzung des Bildes selbst haben.