2 Alu-Dibonds im Test

Neulich habe ich einige meiner besten Fotos auf Alu-Dibond bestellt und will gerne die Unterschiede der beiden Hersteller mit euch sharen.

Photobox.de Foto auf Alu-Dibond

Die Kunden von Photobox können zunächst zwischen zwei verschiedenen Ausführungen für ihr Foto auf Aluminium wählen. Neben einer matten Oberfläche steht auch eine glänzende Oberfläche zur Wahl, die sich besonders für Aufnahmen von Technik und Architektur eignet.

Das über www.photobox.de hochgeladene Bild wird unter Verwendung eines hochwertigen Druckverfahrens auf das spezielle Fotopapier Fujicolor Crystal Archive Typ II gedruckt, das etwa 250 Gramm pro Quadratmeter stark ist. Dieses Premium-Fotopapier ermöglicht einen hochauflösenden und brillanten Fotodruck, sodass das Ergebnis durch seine Detailtreue und seine Farbechtheit auch Profis überzeugt. Gelbe Bilder werden ganz besonders leuchted, aber auch die anderen Farben kommen stärker als normal.

Das gedruckte Foto wird dann unter Verwendung eines doppelseitigen Spezialklebefilms auf einer drei Millimeter breiten Aluminiumverbundplatte angebracht, dem sogenannten Alu-Dibond. Diese Platte besteht aus drei Schichten: In der Mitte befindet sich ein Kunststoffkern, währen die zwei äußeren Lagen aus Aluminium hergestellt werden. Diese Aluminiumverbundplatte ist besonders leicht, gleichzeitig aber sehr formstabil und robust. Damit ist das Foto optimal vor Sonneneinstrahlung und Kratzern geschützt.

Für das Foto auf Aluminium stehen bei photobox.de drei verschiedene Formate in insgesamt zehn Größen zur Auswahl. Im rechteckigen Format gibt es sechs verschiedene Größen, im Quadrat- und Panorama-Format haben die Kunden die Wahl zwischen jeweils zwei Größen. Das Material, das zur Aufhängung benötigt wird und die Abstandshalter zur Wand sind im Lieferumfang enthalten. Für das kleine Format in einer Größe von 20 cm x 30 cm wird ein Metallhalter sowie ein Schaumstoffstopper als Befestigungsmaterial verwendet. Beides ist schon bei der Auslieferung an der Rückseite des Alu-Dibonds befestigt, sodass nur noch ein Haken oder ein Nagel für die Aufhängung benötigt wird. Bei größeren Formaten werden von Photobox zwei Metallhalter verwendet, sodass zwei Haken oder zwei Nägel für die Aufhängung notwendig sind.

Posterjack.com Foto auf Alu-Dibond

Bei PosterJack sind zwei verschiedene Ausführungen für Bilder auf Aluminium erhältlich: Das klassische Alu-Dibond und das gebürstete Alu-Dibond. Bei beiden Varianten erfolgt ein Direktdruck auf eine Aluminiumverbundplatte, die aus zwei Schichten Aluminium und einem Kern aus Polyethylen besteht.

Diese Platte ist sehr stabil, leicht und von einer hohen Wetterfestigkeit gekennzeichnet. Daher eignen sich die Alu-Dibonds von Posterjack sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

In beiden Ausführungen kommen lösungsmittelfreie Farben zum Einsatz, die witterungs- und UV-beständig sind. Das gebürstete Aluminium unterscheidet sich durch die moderne und metallisch glänzende Oberfläche von der Standardausführung. Hierbei erfolgt der Druck auf eine horizontal gebürstete Aluminiumverbundplatte, wobei weiße Bereiche des Bildes leer bleiben. So scheint an diesen Stellen die Struktur des Aluminiums durch. Daher eignen sich besonders Motive für das gebürstete Aluminium, die einen hohen Weißanteil besitzen.

Optional gibt es bei posterjack.com die Möglichkeit, das Alu-Dibond bereits vorgebohrt oder mit einer vormontierten Aluminiumaufhängung zu bestellen. Auch ein Montageset kann zusätzlich geordert werden, um die Aufhängung zu erleichtern. Auf Wunsch kann das Alu-Dibond mit einem Rahmen ausgestattet werden. Dieser besonders tiefe Rahmen aus Holz wertet das Kunstwerk deutlich auf, da die hohe Rahmentiefe die Tiefenwirkung noch verstärkt. Bei diesem Anbieter kann man auch ohne Bedenken eine Leinwand bedrucken lassen, die sind dort auch besonders gut bewertet.

Die Farbe des Rahmens kann bei posterjack.com passend zum Motiv gewählt werden. Im Bestellverlauf können Kunden zudem einige Bildbearbeitungen durchführen und das Bild auf das gewünschte Format zuschneiden, einen farbigen Rand hinzufügen oder einen Filtereffekt ergänzen. So kann das künftige Kunstwerk beispielsweise in Schwarzweiß, Sepia oder als Kohlezeichnung angefertigt werden. Mehr als 30 verschiedene Größen stehen den Kunden von Posterjack zur Auswahl. Dabei haben sie unter anderem die Wahl zwischen dem Panorama-, dem Quadrat-, dem Poster-, dem Digitalkamera- und dem Klassik-Format.